Haglöfs Outdoor-Sandalen

 

Outdoor-Sandalen mit Haglöfs Prinzipien

 

Jeder Outdoor-Enthusiast weiß: Gutes Schuhwerk ist ein Muss, um jede Sekunde der Aktivität genießen zu können. Auch Haglöfs ist sich dieser Tatsache bewusst und hat die Footwear-Range darum um eine Kollektion mit Outdoor-Sandalen erweitert. Entwickelt mit dem kompromisslosen Bekenntnis zu Qualität, Funktionalität und Komfort. hagloefs logo

Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit kommen sie endlich auf den Markt: Röse, Kobbe und Sele. Drei unterschiedliche Outdoor-Sandalen, in denen sich die Haglöfs Prinzipien vereinen. Wie für Produkte des schwedischen Unternehmens charakteristisch, überzeugen auch sie durch ihre Vielseitigkeit. Sie eignen sich für Spaziergänge über Felsen am Meer ebenso wie für Hiking-Touren auf Pfaden in den Bergen.

Fußbett von SOLE gibt Gefühl und Halt

Als einziges Outdoor-Unternehmen nutzt Haglöfs formbare Einlagen des Spezialisten SOLE als Standard-Sohle im gesamten Footwear-Bereich. Die Zusammenarbeit zeigt sich auch in den neuen Sandalen: Alle drei Modelle,
Röse, Kobbe und Sele, verfügen über ein integriertes, anatomisch geformtes Fußbett, das auf der SOLETechnologie basiert. Die Kombination aus einer tiefen Fersenmulde und einem verstärkten Mittelteil, welches das Fußgewölbe stützt, gibt dem gesamten Fuß Halt und ermöglicht zudem ein perfektes Gefühl für den Untergrund. Mit anderen Worten: Diese Schuhe meistern auch Wanderausflüge mitsamt Ausrüstung ohneProbleme.

Mit den Sandalen bringt Haglöfs zudem eine eigene, speziell entwickelte Außensohle auf den Markt: die Watagrip™. Ihre einzigartige Profilkonstruktion mit Lamellen wie auf Rennreifen gibt perfekten Halt auf flachen, nassen Oberflächen ebenso wie auf felsigen, lehmigen Bergpfaden.

Prinzip der Nachhaltigkeit gilt auch bei Sandalen

Ziel von Haglöfs ist es, die negativen Umweltauswirkungen jedes einzelnen Produkts zu minimieren. Um dieses Ziel zu erreichen, steigert das Unternehmen unter anderem kontinuierlich den Anteil an umweltfreundlichen
Materialien. Dieses Vorgehen hat auch bei der Entwicklung der neuen Sandalen eine entscheidende Rolle gespielt. Deren Gewebe besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester. Darüber hinaus verarbeitet Haglöfs in der Zwischensohle und im Fußbett mindestens 15 Prozent Kork, um die Verwendung von auf Erdöl basierenden Stoffen zu minimieren.

Röse, Kobbe und Sele: für jeden Anspruch

Die drei Sandalen sind jeweils als Männer- und Damenmodell erhältlich. Sie bestehen aus demselben wasserabweisenden und schnelltrocknenden Material. Bei Röse, Kobbe und Sele sind zudem die Zehen über eine Gummiverstärkung geschützt. Zusätzlich ist eine sogenannte Climbing Zone eingearbeitet. Da jeder Mensch die vordere Innenseite des Fußes nutzt, um über Felsen zu klettern oder zu springen, hat Haglöfs diesen Bereich der Schuhe so entwickelt, dass er maximalen Grip und besten Schutz bietet. Mit Gummi beschichtete Metallschnallen garantieren Komfort und zugleich lange Haltbarkeit beim Tragen.

Das Modell Röse kombiniert die Stabilität von festen, geschlossenen Schuhen mit dem Komfort von Sandalen. Ein geschlossener Zehenbereich schützt den Fuß zusätzlich. Dadurch eignet sie sich auch für längere Wandertouren in den Bergen – mitsamt gepacktem Rucksack.

Kobbe kann überall getragen werden. Ob im Alltag oder auf Wanderungen, diese Sandale ist bequem und gibt zudem den nötigen Halt. Sie ist durch die Fersenhalterung geschlossener als das Modell Sele und bietet so mehr Stabilität für den Fuß, bei Wanderungen mit Rucksack.

Der Schuh Sele ist im Fersenbereich offen und trägt sich wie eine Zehensandale: leicht und eben kaum spürbar. Das Modell ist ideal für Kletterer, die in einen Schuh schnell hineinschlüpfen möchten, um so den Weg zum Fels und zurück problemlos zu bewältigen. Ebenso ist er wie gemacht für jeden, der einfach einen leichten und bequemen Schuh für das Reisen sucht.

 

Weitere Informationen unter:


http://www.facebook.com/haglofsde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haglöff Produktinfo: Röse

Konzept: Stabil wie ein Schuh, aber mit den Vorteilen einer Sandale. Entwickelt mit SOLE,bum bestmöglichen Halt zu bieten.

Funktionen:

  • Hauchdünne, strukturierte Watagrip™ Außensohle für gute Bodenhaftung bei Nässe
  • Abriebfreie Außensohle
  • Gummiverstärkter Zehenschutz, der sich zur Mitte hin ausdehnt
  • Anatomisch geformtes Fußbett von SOLE
  • 15% Kork in der Zwischensohle und im Fußbett, ersetzen auf Erdöl basierende Stoffe
  • SOLE Fußbett wirkt durch die Polygiene® Natural Silver Salt Technologie der Geruchsbildung entgegen
  • Verstärktes Mittelteil, um den Fuß zu stützen
  • Verstellbare Fersengurte
  • Verstellbares Gurtband am Vorderfuß
  • Auch in der Damenversion erhältlich: Röse Q


Gewicht: ca. 380 g pro Schuh (Größe UK 8)
Material:

  • Obermaterial: 100% recyclebares Polyester und wasserresistente Mikrofaser
  • Futter: schnell trocknendes Gewebe
  • Fußbett: SOLE anatomisch individuell anpassbare Form
  • Außensohle: Watagrip™ H1 Farben: • Graphite/Oxide Green
  • Strato Blue


Größen: UK 7 – 12
Preis: 110,00 Euro (UVP)
Kollektion: Frühjahr/Sommer 2012

 

Fußbett von SOLE gibt Gefühl und Halt

Als einziges Outdoor-Unternehmen nutzt Haglöfs formbare Einlagen des Spezialisten SOLE als Standard-Sohle
im gesamten Footwear-Bereich. Die Zusammenarbeit zeigt sich auch in den neuen Sandalen: Alle drei Modelle,
Röse, Kobbe und Sele, verfügen über ein integriertes, anatomisch geformtes Fußbett, das auf der SOLETechnologie
basiert. Die Kombination aus einer tiefen Fersenmulde und einem verstärkten Mittelteil, welches
das Fußgewölbe stützt, gibt dem gesamten Fuß Halt und ermöglicht zudem ein perfektes Gefühl für den
Untergrund. Mit anderen Worten: Diese Schuhe meistern auch Wanderausflüge mitsamt Ausrüstung ohne
Probleme.

Mit den Sandalen bringt Haglöfs zudem eine eigene, speziell entwickelte Außensohle auf den Markt: die
Watagrip™. Ihre einzigartige Profilkonstruktion mit Lamellen wie auf Rennreifen gibt perfekten Halt auf
flachen, nassen Oberflächen ebenso wie auf felsigen, lehmigen Bergpfaden.

Prinzip der Nachhaltigkeit gilt auch bei Sandalen

Ziel von Haglöfs ist es, die negativen Umweltauswirkungen jedes einzelnen Produkts zu minimieren. Um dieses
Ziel zu erreichen, steigert das Unternehmen unter anderem kontinuierlich den Anteil an umweltfreundlichen
Materialien. Dieses Vorgehen hat auch bei der Entwicklung der neuen Sandalen eine entscheidende Rolle
gespielt. Deren Gewebe besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester. Darüber hinaus verarbeitet Haglöfs in
der Zwischensohle und im Fußbett mindestens 15 Prozent Kork, um die Verwendung von auf Erdöl basierenden
Stoffen zu minimieren.

Röse, Kobbe und Sele: für jeden Anspruch

Die drei Sandalen sind jeweils als Männer- und Damenmodell erhältlich. Sie bestehen aus demselben
wasserabweisenden und schnelltrocknenden Material. Bei Röse, Kobbe und Sele sind zudem die Zehen über
eine Gummiverstärkung geschützt. Zusätzlich ist eine sogenannte Climbing Zone eingearbeitet. Da jeder
Mensch die vordere Innenseite des Fußes nutzt, um über Felsen zu klettern oder zu springen, hat Haglöfs
diesen Bereich der Schuhe so entwickelt, dass er maximalen Grip und besten Schutz bietet. Mit Gummi
beschichtete Metallschnallen garantieren Komfort und zugleich lange Haltbarkeit beim Tragen.

Das Modell Röse kombiniert die Stabilität von festen, geschlossenen Schuhen mit dem Komfort von Sandalen.
Ein geschlossener Zehenbereich schützt den Fuß zusätzlich. Dadurch eignet sie sich auch für längere
Wandertouren in den Bergen – mitsamt gepacktem Rucksack.

Kobbe kann überall getragen werden. Ob im Alltag oder auf Wanderungen, diese Sandale ist bequem und gibt
zudem den nötigen Halt. Sie ist durch die Fersenhalterung geschlossener als das Modell Sele und bietet so
mehr Stabilität für den Fuß, bei Wanderungen mit Rucksack.

Der Schuh Sele ist im Fersenbereich offen und trägt sich wie eine Zehensandale: leicht und eben kaum spürbar.
Das Modell ist ideal für Kletterer, die in einen Schuh schnell hineinschlüpfen möchten, um so den Weg zum Fels
und zurück problemlos zu bewältigen. Ebenso ist er wie gemacht für jeden, der einfach einen leichten und
bequemen Schuh für das Reisen sucht.

Weitere Informationen unter:


http://www.facebook.com/haglofsde

HaglöffProduktinfo: Röse
Konzept: Stabil wie ein Schuh, aber mit den Vorteilen einer Sandale. Entwickelt mit SOLE,bum bestmöglichen Halt zu bieten.
Funktionen:

  • Hauchdünne, strukturierte Watagrip™ Außensohle für gute Bodenhaftung bei Nässe
  • Abriebfreie Außensohle
  • Gummiverstärkter Zehenschutz, der sich zur Mitte hin ausdehnt
  • Anatomisch geformtes Fußbett von SOLE
  • 15% Kork in der Zwischensohle und im Fußbett, ersetzen auf Erdöl basierende Stoffe
  • SOLE Fußbett wirkt durch die Polygiene® Natural Silver Salt Technologie der Geruchsbildung entgegen
  • Verstärktes Mittelteil, um den Fuß zu stützen
  • Verstellbare Fersengurte
  • Verstellbares Gurtband am Vorderfuß
  • Auch in der Damenversion erhältlich: Röse Q


Gewicht: ca. 380 g pro Schuh (Größe UK 8)
Material:

  • Obermaterial: 100% recyclebares Polyester und wasserresistente Mikrofaser
  • Futter: schnell trocknendes Gewebe
  • Fußbett: SOLE anatomisch individuell anpassbare Form
  • Außensohle: Watagrip™ H1 Farben: • Graphite/Oxide Green
  • Strato Blue


Größen: UK 7 – 12
Preis: 110,00 Euro (UVP)
Kollektion: Frühjahr/Sommer 2012