Tirols erstes Trailrunning-Leitsystem im Kaisertal

Auch beim diesjährigen Ebbser Koasamarsch am 18. Juni 2017 haben die Veranstalter weder Kosten noch Mühen gescheut. Die Teilnehmer erwartet ein modernes, in Tirol bisher einzigartiges Trailrunning-Leitsystem.

35478 webHochtechnologisch und gleichzeitig nachhaltig - so lauten die Eckpunkte der neuen Beschilderung des Ebbser Koasamarsches 2017. In Kooperation mit der Tiroler Landesregierung und der Tirol Werbung wurde ein detailliertes Beschilderungssystem entwickelt, das sich nicht nur durch seine moderne Vermessungstechnologie auszeichnet, sondern auch vorbildhaft Rücksicht auf das empfindliche Ökosystem des Kaisertales nimmt.

Grundlage für die intelligente Vermessung der Strecken bilden Usability- und Eyetracking-Studien. Hierbei wird mit Hilfe von hoch empfindlichen Infrarot-Vermessungsbrillen entlang der Strecke ermittelt, welche Objekte den Trailrunnern, Läufern und Wanderern besonders ins Auge fallen und welche Anhaltspunkte gerne übersehen werden. Die dadurch errechneten Informationen werden mit GIS-Daten (intelligente GPS-Nutzung) gekoppelt. Somit entsteht eine detailgetreue Streckensimulation. Anhand dieser vernetzten Daten werden gezielt an strategisch günstigen Punkten Beschilderungen angebracht, die den Teilnehmern das Navigieren erleichtert.

35482 web

Umweltfreundlich und sicher durch den „Koasa“

Im Vergleich zu den meisten „selbstgestrickten“ Leitsystemen ist das des Koasamarsches auch Teil des Laufland Tirol-Konzeptes und kann somit auf Unterstützung von politischer Seite zählen. Dies beinhaltet auch die Einhaltung von strengen naturschutzrechtlichen Bestimmungen, denen in der einzigartigen Landschaft des Kaisertales besonderes Gewicht beigemessen wird.

35494 web

Dank der innovativen Beschilderung werden nicht nur die Sicherheitsmaßnahmen für die Teilnehmer erhöht, sondern auch die gesamte Laufinfrastruktur verbessert. Das qualitativ hochwertige Laufwegenetz leistet ebenso einen positiven Beitrag für die Vermarktungsmaßnahmen.

Infolgedessen stehen beim 48. Ebbser Koasamarsch am 18. Juni 2017 die Vorzeichen auf einen spannenden Wettkampf mit drei Trailrun-Distanzen und vier Wanderstrecken. Umrahmt wird das Event rund um den „Koasa“ mit einem Platzkonzert der Bundesmusikkapelle Ebbs und einer Einlage der Volkstanzgruppe Ebbs im Anschluss an die Siegerehrung ab ca. 11:00 Uhr. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter www.koasamarsch.at.