Life starts outside!

Stellt euch vor: Ein weißer Sandstrand, fast silbern schimmernd und dazu kristallklares Wasser bei wunderbar angenehmen Temperaturen. Barfuß in den Wellen. Im Hintergrund Kokosnusspalmen, die von einer leichten Sommerbrise bewegt werden.

Für den Sommer 2017 hat BARTS sich einem der romantischsten Filme aller Zeiten zugewendet: Die blaue Lagune.
Die Lagune und der tropische Regenwald stellten eine unendliche Quelle an Inspiration dar. Das Ergebnis ist eine wunderschöne Kollektion an Strandtaschen, Sonnenhüten, Sommerschals und – die größte Neuigkeit in dieser Saison – zwei brandneue Styles hauchzarter Strandkaftans, die man über dem Badeanzug oder Bikini tragen kann.

Die neue Kollektion bestimmen sandige Farben wie Beige, Off-White und Erdtöne wie Grün und Braun, die von der Sonne gebleicht wirken. Die Hauptrolle spielen natürliche Materialien wie Stroh, Strick und Papier als ultimative Elemente für Sommeraccessoires. Folgt man der Inspiration weg von der Lagune hinein in den tropischen Regenwald, werden hier und da kräftiges Blau, klares Türkis und helles Grün sichtbar. Diese Kollektion bietet mehr Hüte denn je an, zum Beispiel einen Strohhut in oversized sowie einen farbenfrohen Fedora mit Ethno-Mustern aus luftig-leichtem Papier.

pano1 barts

Für all jene, die es nicht aus der Stadt zieht, gibt es eine lebhafte Farbpalette in Primärfarben, kombiniert mit ethno-inspirierten Designs und modernen Twists. Außergewöhnliche Garne und Stoffe, viele Fransen und graphische Muster bestimmen die Kollektion aus Beanies, Hüten, Caps und Taschen. Ein absolutes Highlight ist eine kunstvolle, aus Twill gewebte Beach Bag in Oversized Form.

pano3 barts

Um sich selbst zu übertreffen hat das Designteam außerdem Bündchengarn für einen großen Strickschal verwendet. Luftig und bequem, wie direkt von den Laufstegen und Trendboards dieser Saison, mit sommerlichen Details, Metallics und subtil glänzenden Garnen: In der Sommerkollektion 2017 hält BARTS eine außergewöhnliche Bandbreite schönster Sommeraccessoires bereit.

Mehr Informationen unter www.barts.eu

Barts S2017 Book Page 39