Alt gegen Neu: ABS nimmt Lawinenairbags beim Kauf neuer P.RIDE Modelle in Zahlung

Upgrade-Aktion zu Beginn der Wintersaison: ABS bietet allen Kunden von 15. November bis 31. Dezember die Möglichkeit, ihre gebrauchten Lawinenairbags bei teilnehmenden Fachhändlern sowie online auf der ABS-Webseite in Zahlung zu geben, wenn sie sich für den Kauf eines neuen P.RIDE Systems entscheiden.

So erleichtert der Marktführer für Lawinenairbags allen Wintersportfreunden den Umstieg auf das neue System mit Partnerauslösung.
Einer aktuellen Studie zufolge kann jeder fünfte Lawinenairbag-Nutzer in einer Gefahrensituation seinen Airbag nicht auslösen. Sei es ein Sturz beim Fluchtversuch oder ein technischer Defekt. ABS bringt mit den neuen P.RIDE-Modellen die Lösung für dieses auf alle Lawinenairbags zutreffende Manko. Die serienmäßige, wechselseitige Partnerauslösung mit automatischer Funktionskontrolle schließt eine gravierende Funktionslücke. Geschäftsführer Peter Aschauer erklärt: „Der ABS P.RIDE ist der einzige Lawinenairbag, bei dem ich den Airbag meiner Kameraden auslösen und damit eine Verschüttung verhindern kann.“ Zudem verfügt P.RIDE über eine automatische Überprüfung der Einsatzbereitschaft mit optischer Anzeige. Die Überarbeitung der Airbag-Architektur sorgt außerdem für eine 30% größere Auflagefläche. Freerider und Tourengeher profitieren wie bei allen ABS-Produkten von der doppelten Sicherheit dank zweier Airbags.

Damit möglichst viele Wintersportler von diesem Plus an Sicherheit profitieren, reduziert ABS zum Verkaufsstart am 15. November bis Ende des Jahres den Verkaufspreis der neuen P.RIDE Notfallausrüstung bei Abgabe eines gebrauchten Lawinenairbags. Im Falle eines Twinbags von ABS oder einem ABS-Inside Modell beträgt der Rabatt auf das neue Modell 300 Euro, bei Fremdmarken 150 Euro. Dieses einmalige Angebot gilt für die ersten 3.000 Rucksäcke. „Die Aktion erleichtert es Lawinenairbag-Nutzern, auf das neue System P.RIDE umzusteigen und damit auf dem neusten Stand der Sicherheit zu sein“, meint Peter Aschauer.

Einfache Abwicklung
Der Kunde stellt sich ein ABS P.RIDE System individuell zusammen und gibt seinen bestehenden Lawinenrucksack entweder bei einem teilnehmenden Händler oder direkt bei ABS über den Online Shop sowie das ABS Service Center in Gräfelfing bei München ab. Daraufhin wird ihm der entsprechende Rabatt auf das neue Produkt gewährt. Pro Person ist nur ein Upgrade möglich. Die Aktion ist nicht mit anderen Rabatten oder Sonderpreisen kombinierbar.
Weitere Infos zur Abwicklung des Umtausches: www.abs-airbag.com/P.RIDE

Über ABS:
Die ABS Peter Aschauer GmbH ist ein dynamisch wachsendes, inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Gräfelfing bei München. Produziert wird im niederbayerischen Gottfrieding. Seit nunmehr 30 Jahren ist der ABS Lawinenairbag das Original mit einem Vertrieb in 25 Ländern. Mit dem neuen ABS P.RIDE kommt in der Saison 2016/17 nun der weltweit erste Lawinenairbag mit serienmäßiger, wechselseitiger Partnerauslösung inklusive automatischer Funktionskontrolle auf dem Markt. Im Falle eines Lawinenabgangs kann das System so zusätzlich die Verschüttung eines Kameraden verhindern und die Überlebenswahrscheinlichkeit deutlich erhöhen. Innovation und höchste Qualität sind die wesentlichen Schlüsselfaktoren für Erfolg und Marktführerschaft von ABS.
www.abs-airbag.com