Angy Eiter: Boulder Begehungen

Seit ein paar Wochen sind meine Aktivitäten gezeichnet durch meine Sehnenscheidenentzündung am linken Ringfinger, die immer noch klagt. Jedoch brauch ich regelmäßig coole moves mit Freunden in der Natur, um innerlich ausgeglichen zu sein.

Feinfühlig wäge ich die Dosis meiner Kletterei ab und nutze therapeutischen Behandlungen. So erreiche ich einen Ausgleich zwischen Heilung und meinen Bedürfnissen nach Felsluft.

Unerwartet knackte ich beim Bouldern tolle Linien. Ich flashte "Flash Face, 7c" und bestätigte meine Form vom letzten Herbst, wo ich "Sunshine Reaggy, 8a" flashte. Allen voran begeisterte mich der Durchstieg vom "Shining, 8a". Diese ästhetische Linie hatte ich schon seit 2009 im Kopf, verpasste aber leider stets die Chance, sie zu durchsteigen. Diesmal war es anders und ich knackte den langersehnten Boulder!!! Als Draufgabe gelang mir zudem der Boulder "British Airways, 8a". Der dynamische weite letzte Zug schien mir bis dato unmöglich. Mit einer für mich neuen kreativen Lösung schaffte ich auch diesen Boulder. Diese Begehung begeistert mich nicht weniger und ich danke meinen Freunden und meinem Freund für's eifrige Spotten und meinen Fingern für's Durchhalten!

 

image3

 

Bilder: "Shining, 8a" ein Klassiker auf der Silvretta. (c) Mia Eck