Brixentaler Bergleuchten

54 Teilnehmer sorgen mit über 50.000 Fackeln für einen neuen Teilnehmerrekord beim Brixentaler Bergleuchten 2016

Mit dem „Brixentaler Bergleuchten“ wird der Sommer in den Orten Kirchberg in Tirol, Brixen im Thale, Westendorf, Hopfgarten und Itter auf traditionelle Weise gefeiert: Am 20. August erhellen dort tausende brennende Fackeln die Nacht und die umliegenden Berge. Wenn die Dämmerung im Brixental hereinbricht, bietet sich den Zuschauern ein flammendes Schauspiel: Toni Wurzrainer hat das Brixentaler Bergleuchten vor vielen Jahren ins Leben gerufen. Mittlerweile formen auf den Berghängen des Brixentals über 50.000 Fackeln eindrucksvolle Feuerbilder, beispielsweise die Musik Lyra, Skirennläufer oder Sense und Rechen unserer Bauern. Das „Bergleuchten“ entzückt jedes Jahr Einheimische und Gäste aufs Neue, wenn die Vereine, Gastwirte und Institutionen aus dem Brixental ihre Symbole, Wappen und Schriftzüge an den frisch gemähten, „natürlichen Leinwänden“ anbringen. Am Abend werden die Kunstwerke entzündet und verwandeln das Tal und die Berge in einen flackernden Sternenhimmel. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Bergleuchtfesten in allen Orten sowie Liftöffnungen am Abend runden dieses einzigartige Erlebnis ab.


Foto: Brixentaler Bergleuchten (c) Markus Mitterer