Christian Stangl: 50 extreme Klettersteige zum 50er

Der Bergführer aus Admont im Gesäuse radelte kreuz und quer durch Österreich und durchkletterte 50 Klettersteige der höchsten Schwierigkeitsklasse. Er benötigte dafür 38 Tage.

„Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“ lautet ein Sprichwort und dementsprechend feierte der erste erfolgreiche steirische K2 Besteiger und dreifache Guinness Weltrekordhalter Christian Stangl seinen eigenen „runden“ Geburtstag, seinen Fünfziger. Allerdings auf eine ungewöhnliche Art und Weise. Zwischen 3.Juni und 10. Juli radelte er von der Hohen Wand (Niederösterreich) durch sieben Bundesländer bis nach Vorarlberg und durchkletterte dabei alle „extreme“ Klettersteige. Exakt an seinem 50sten Geburtstag durchstieg er an der sogenannten „Kapfwand“ (Vorarlberg) seinen 50sten Klettersteig.

Als besonders demotivierend empfand Christian Stangl zunächst im Juni das äußerst schlechte Wetter. Wegen des vielen Regens habe er sogar kurzzeitig daran gedacht das Projekt aufzugeben und im Herbst nochmals damit zu starten. Die fünfzig „extremen“ Klettersteige seien zwar sportlich und teilweise sehr kraftraubend gewesen, dennoch stellten sie für den aktiven Bergführer und Kletterer nie die große Hürde dar. Vielmehr hätten ihm die Radanfahrten zu den einzelnen Steiganlagen zugesetzt, zumal Stangl auch seine gesamte Kletter - und Campingausrüstung selbst am Rad mitführte.

Jeder Klettersteig Durchstieg wurde fotografisch festgehalten und publiziert. https://www.facebook.com/christian.stangl.14
Bezüglich zukünftiger alpiner Projekte angesprochen hüllt sich Christian Stangl derzeit in großes Schweigen, sein guter Trainingszustand lässt aber doch Einiges vermuten.

Die Tour lässt sich verfolgen unter: https://www.facebook.com/christian.stangl.14
www.bergfuehrer-stangl.com
www.skyrunning.at