Andreas Settele - neuer Leiter für Research & Development bei Hanwag

Nur wenige Tage vor der OutDoor in Friedrichshafen präsentiert Hanwag einen neuen Leiter für das Research & Development der Marke. Andreas Settele ist seit dem 1. Juli neuer Kopf der Hanwag Produktentwicklung
und zeichnet sich ab sofort für die Neuheiten des Berg- und Trekkingschuh-Herstellers aus Vierkirchen verantwortlich.

Andreas Settele war zuletzt als R&D Manager bei Nifco und zuvor als Produktmanager bei Lowa tätig. Als begeisterter Bergsportler freut er sich auf die neue Herausforderung bei Hanwag. „Mit seiner langjährigen Erfahrung in und seiner Leidenschaft für die Outdoor-Branche ist Andreas Settele genau der Richtige um die Produkte von Hanwag einen weiteren Schritt voran zu bringen,” so Jürgen Siegwarth (Prokurist Hanwag GmbH). „Wir wünschen Andreas einen guten Start bei Hanwag und freuen uns auf viele neue Ideen und Entwicklungen.“

Über Hanwag
„Born in Bavaria – worn around the world“: Von 1921 bis heute steht Hanwag für traditionelle Handwerkkunst in Kombination mit ausgereiftem technischen Know-How, sowie Tradition und Langlebigkeit verbunden mit kontinuierlicher Innovation. Seit jeher produziert Hanwag am Firmensitz in Vierkirchen, in der Nähe von München, Berg- und Trekkingschuhe von höchster Qualität. Mit einem starken Fokus auf die perfekte Passform, Robustheit und die Verwendung bester Materialien sind fast alle Produkte der Marke „made in Europe“. Bei Hanwag werden alle Modelle, die nicht nach alter Handwerkskunst zwiegenäht werden, in gezwickter Machart gefertigt. Diese handwerklich anspruchsvollste Art Schuhe herzustellen garantiert, dass alle Hanwag Modelle neu besohlt werden können und unterstützt damit die Langlebigkeit jedes einzelnen Schuhs.